Rotweinflecken, kein Problem!

in dh.WeinBlog
Hier unser Winzertipp:

Die Fleckengefahr lauert überall, auch beim Rotweingenuss. Wer kennt das nicht? Eine kleine Unachtsamkeit und schon ist es um die Tischdecke, das Hemd oder den Teppich geschehen und ein unansehnlicher Rotweinfleck stellt sich zur Schau. Doch wenn man schnell ein Gegenmittel zur Hand hat, ist das Malheur schnell behoben. Besonders gut eignet sich Weißwein oder Sekt, um dem Rotweinfleck zu Leibe zu rücken. Grund dafür ist die im Wein enthaltene Säure. Je schneller Sie den Rotweinfleck behandeln, desto leichter lässt er sich entfernen. Aber auch bei eingetrockneten Rotweinflecken ist unser Hausmittel sehr wirksam. Begießen Sie den eingetrockneten Fleck einfach mit Weißwein und lassen Sie das ganze 20 Minuten einwirken. Der Fleck auf dem Wäschestück ist dann schon deutlich blasser und Sie können es wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Gut zu wissen: Bei der Verwendung von Sekt ist die Fleckenbehandlung durch die vorhandene Kohlensäure noch wirksamer.

0 Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.