Frühlingsweine

in dh.WeinBlog

Vom frischen Duft aus dem Weinglas verführt

Der Frühling weckt die Lebensgeister und hält auch Einzug in unsere Weingläser. Es ist die perfekte Zeit, um die Vielfalt an Düften und Aromen zu erkunden, der Lust nach Leichtigkeit und Frische zu frönen und die Weinauswahl neu zu überdenken.

In der hellen Zeit des Jahres punkten vor allem helle Weine. Der passende Wein im Frühling sollte frisch, leicht, fein, jung, verspielt und duftig sein. Grüne und fruchtige Aromen sind genau das richtige, auch Mineralität darf eine Rolle spielen. Da kommt der 2021er Jahrgang gerade rechtzeitig.

Frühlingsweine sind frisch, leicht, fein, jung, verspielt und duftig.

Allen voran verkünden die beliebten lachsrot bis pink funkelnden Rosés, Cabernet Dorio Rosé trocken und Rosecco, feine Beerenaromen. Sie sind untrügliche Vorboten sommerlicher Genüsse und lassen sich prima mit leichter Bistroküche kombinieren.

Wenn sich unsere Wochenmärkte dann mit Köstlichkeiten wie Spargel und Bärlauch füllen, stehen die Burgunderweine, wie Spätburgunder Blanc de Noir oder Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay hoch im Kurs. Oder man entscheidet sich gleich für alle drei, denn mit unserer Cuvée Burgunder TRILOGIE, ist eine wunderbare Familienzusammenführung gelungen.

Wenn die Sonne ihre Intensität verstärkt und unsere Lust nach frischem Steinobst und exotischer Zitrusfruchtigkeit steigt, ruft es alsbald die Rieslingweine mit ihrer rassigen Finesse auf den Plan. Auch Sauvignon Blanc ist ein gerne gesehener Begleiter, wenn saisonal frisches Gemüse auf den Tisch kommt.

Lassen sie sich vom frischen Duft aus ihrem Weinglas durch den Frühling führen und gönnen Sie sich hie und da eine Auszeit.

0 Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.